Konzert

Sonntag, 16.06.2024, 17.00 Uhr

Konzert mit dem Orchester und dem Chor der Wiesbadener Musik- & Kunstschule und der Wiesbadener Musikakademie

Musikalische Leitung: Danilo Tepša

Seit Herbst 2023 hat die Wiesbadener Musik- & Kunstschule e. V.  (WMK) gemeinsam mit der Wiesbadener Musikakademie (WMA) wieder ein festes Orchester und einen ständigen Chor, bestehend aus Studierenden der WMA und fortgeschrittenen Musikschülerinnen und -schülern, welches mittlerweile zu einem eingespielten Ensemble geworden ist. In dem Konzertabend am 6. Juni um 19 Uhr in der Basilika des Klosters Eberbach stellen sie sich mit zwei ungewöhnlichen Werken dem Publikum vor:

Die Ouvertüre in g-Moll von Anton Bruckner– passend zum Bruckner-Jahr 2024 – gehört zu seinen frühesten Orchesterwerken und lässt doch bereits die Handschrift des Komponisten erkennen, der mit hörbarer Freude alle Möglichkeiten der Harmonik und der Instrumentierung erprobt.

John Rutters „Magnificat“ für Chor, Soli und Orchester steht ganz in der Tradition umfangreicher Vertonungen des Marienhymnus und füllt die Zeilen mit überschäumendem, lateinamerikanisch inspiriertem Jubel.

Tickets: Eventim

 

 

© Musikschule
« Sergei Rachmaninoff
Übersicht
"Ein Narr gibt Antwort" »