Konzert der Kammermusik

5. Saisonkonzert: Armida Quartett

Sonntag, den 24. April 2022, 17.00 Uhr

Künstlergespräch um 16.30 Uhr

Herr Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende überreicht am 24. April 2022, 17:00 Uhr die Stadtplakette in Gold der Landeshauptstadt Wiesbaden, anlässlich des 150 jährigen Jubiläums an den Verein „Die Kammermusik in Wiesbaden e.V."

Seit seinem spektakulären Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2012, bei dem das Armida Quartett mit dem ersten Preis, dem Publikumspreis sowie sechs weiteren Sonderpreisen ausgezeichnet wurde, begann für das junge Berliner Ensemble eine einzigartige Karriere. Nach Konzerten und Rundfunkaufnahmen als BBC New Generation Artists (2014-16) sowie darauf folgend als ECHO Rising Stars (2016/17) haben sich die Musiker als regelmäßige Gäste in den bekanntesten Kammermusiksälen Europas, Asiens und der USA etabliert. Neben wiederholten Auftritten bei europäischen Festivals wie beispielsweise den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Rheingau Musik Festival feierte das Quartett unter anderem im Concertgebouw Amsterdam, in der Berliner Philharmonie sowie in der Londoner Wigmore Hall große Erfolge.

 

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

aus der „Kunst der Fuge“ BWV 1080:

Marko Nikodijevic (1980)

Quartetto d’archi Nr. 2 (2019)

Wolfgang Amadé Mozart (1756 - 1791)

Divertimento KV 138 F-Dur

Johannes Brahms (1833 - 1897)

Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67

Alles kommt in der wendigen, pointierten, tiefenscharfen und in jedem Moment überaus gespannten Lesart dieser Quartettformation so frisch und mit einer so selbstverständlich wirkenden Leichtigkeit daher, als hätten das Armida Quartett Mozart mit der Muttermilch aufgesogen. […] Eine Sternstunde der Mozartinterpretation und des Quartettspiels überhaupt. Klassik-Heute, November 2019

Eintrittskarten:

Tickets: info@die-kammermusik.de  oder über www.die-kammermusik.de

 

Veranstalter:

Die Kammermusik in Wiesbaden

 
Übersicht
Outdoor-Kegeln »