Menu

Veranstaltungen

Vortrag Dr. Bernd Neese "Der Kochbrunnen 1800 bis zur Gegenwart"

Vortrag Dr. Bernd Neese
Datum 11.09.2019
Beginn 19:00 Uhr
Veranstaltungsort Wiesbadener Casino-Gesellschaft
Preis kostenfrei
Anmeldung Keine Anmeldung notwendig

Vortrag von Dr. Bernd Neese

"Der Kochbrunnen 1800 bis zur Gegenwart"

Der Kochbrunnen, die mächtigste der 27 Thermalquellen Wiesbadens, sprang jahrhundertelang ohne Einfassung aus dem Boden. Dem kochend heißen Wasser wurde eine vielseitige medizinisch-therapeutische Wirkung zugeschrieben. Im Jahre 1823 erhielt die Quelle nach energischen Eingaben des hiesigen Badearztes Dr. Peez eine 1,60m hohe steinerne Einfassung und wurde durch Einbau einer Tür der freien Nutzung durch die Kurgäste entzogen. Ein Brunnenwärter verabreichte fortan mit Hilfe von „Kochbrunnenmädchen“ das Heilwasser an die Trinkkur-Gäste. Die in den nachfolgenden Jahrzehnten von den Bürgern und den Kurgästen geforderte Trinkhalle zur medizinisch geforderten Anwendung des Heilwassers, aber auch zum Schutz vor widrigen Witterungsverhältnissen, wurde schließlich in den Jahren 1889/90 verwirklicht.

Der Wiesbadener Architekt Karl Bogler erbaute ein mächtiges und prachtvolles Gebäude-Ensemble mit Trink- und Wandelhalle. Es wurde in den darauffolgenden Jahren mit geschmackvollen Anlagen umgeben; der Kochbrunnenplatz war der unbestrittene Mittelpunkt der Wiesbadener Trinkkur. Diese dominierende Stellung büßte der Platz im Jahre 1936 nach der Erbauung einer Leitung der Kochbrunnen-Quelle zur Brunnenkolonnade und der Einrichtung einer zweiten Ausschankstelle ein.

Boglers Architektur überstand die Bomben-Angriffe im Februar 1945, wurde jedoch in den 1950er Jahren als nicht mehr zeitgemäß erachtet und im Jahre 1955 – mit Ausnahme der Wandelhalle – niedergelegt. Im Jahre 1976 wurde der „Tempel“ auf dem Kochbrunnen-Platz restauriert und mit einem Auslauf versehen. Die gesamte Anlage bedarf im Jahre 2019 einer erneuten Restaurierung.


Zurück zum Kalender

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .